Frank-Walter Steinmeier zeichnet Christoph Ransmayr aus

Donnerstag, 13. Februar 2020 (08:54 Uhr)

Ludwig-Börne-Preis 2020

Jährlich verleiht die Ludwig-Börne-Stiftung den Ludwig-Börne-Preis, der deutschsprachige Autoren ehren soll, die im Bereich des Essays, der Kritik und der Reportage Hervorragendes geleistet haben. Über den Preisträger entscheidet ein vom Vorstand der Stiftung benannter Preisrichter in alleiniger Verantwortung. In diesem Jahr vergibt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Preis. Ausgezeichnet wird der österreichische Schriftsteller und Essayisten Christoph Ransmayr.

„Die Reden und Reportagen Ransmayrs zeichnen sich durch genaue Weltbeobachtung und tiefe Menschlichkeit aus. In Zeiten geprägt von Uneinigkeit und Abgrenzungen, hält er auf emphatisch-aufklärerische Weise das Einende hoch. Weder Nation, noch Konfession, noch Stand, noch Geschlecht sind es, die für ihn zählen, sondern allein die Gleichheit der Menschen und das Geheimnis der Existenz”, schreibt der Bundespräsident in seiner Begründung.
Der Preis, der an den jüdischen Schriftsteller und Essayisten Ludwig Börne erinnert, wird im Rahmen einer Feierstunde in der Frankfurter Paulskirche am 17. Mai überreicht und ist mit 20.000 € dotiert. Bisherige Preisträger waren u.a. Marcel Reich-Ranicki, Joachim Gauck, George Steiner und im letzten Jahr Eva Menasse. Weitere Informationen finden Sie hier.

Christoph Ransmayr verwandelt in seinem aktuellen Buch „Arznei gegen die Sterblichkeit Erinnerungen in Erzählungen und bedankt sich mit diesen Geschichten für die Auszeichnungen nach seinem großen Erfolg „Cox oder Der Lauf der Zeit”. In drei Reden erlebt der Leser den Schriftsteller sehr persönlich, fast privat. Zugleich bezieht er vehement Stellung gegen Barbarei, Populismus und Ignoranz. In „Arznei gegen die Sterblichkeit” fügt er seiner Reihe „Unterwegs nach Babylon”, nach der Bildergeschichte, der Tirade, dem Duett und vielen anderen, die Danksagung als eine weitere Spielform des Erzählens hinzu.

jetzt kaufenChristoph Ransmayr
Arzenei gegen die Sterblichkeit

S. Fischer, 64 Seiten, geb.
12,- € [D]
ISBN 9783103974782

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Winter-Gewinnspiel
Taschenbuch-Magazin

Hardcover Belletristik

Nr. 8/2020
1 Das Gewicht der Worte
Mercier, Pascal
jetzt kaufen
2 Der Gesang der Flusskrebse
Owens, Delia
jetzt kaufen
3 Three Women. Drei Frauen
Taddeo, Lisa
jetzt kaufen
4 Herkunft
Stanisic, Sasa
jetzt kaufen
5 Ausgemustert
Fröhlich, Susanne
jetzt kaufen
21.02.2020 15:22 (3518)

Hardcover Sachbücher

Nr. 8/2020
1 Wann hören wir auf, uns etwas vorzumachen?
Franzen, Jonathan
jetzt kaufen
2 Der Ernährungskompass
Kast, Bas
jetzt kaufen
3 Kurze Antworten auf große Fragen
Hawking, Stephen
jetzt kaufen
4 Hier und Jetzt
Maffay, Peter
jetzt kaufen
5 verheimlicht - vertuscht - vergessen 2020
Wisnewski, Gerhard
jetzt kaufen
21.02.2020 15:22 (3518)