Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_belle_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: February 21 2020 16:23:32.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1582302212Currrent time: 1582301324
Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_sach_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: February 21 2020 16:23:32.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1582302212Currrent time: 1582301324
Eine literarische Ausnahmeerscheinung

Eine literarische Ausnahmeerscheinung

Sonntag, 02. Februar 2020 (10:45 Uhr)

Neu in der kommenden Woche

Ein neuer Roman der „literarischen Ausnahmeerscheinung” Georg M. Oswald, ein mysteriöser Roman der US-Amerikanerin Leigh Bardugo, ein französischer Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft sowie das Romandebüt einer ausgezeichneten Autorin. Sehen Sie hier die Neuerscheinungen der kommenden Woche.

„Die Zeit” nennt Georg M. Oswald eine Ausnahmeerscheinung in der gegenwärtigen deutschen Literaturlandschaft. In seinem neuen Roman „Vorleben” widmet er sich nun der verführerischen Macht des Zweifelns:

Für Sophia, journalistischer Nachwuchsstar auf dem absteigenden Ast, eröffnet sich die große Chance. Sie soll für das Staatliche Symphonieorchester München das Programmheft konzipieren und die Musiker bei ihren Proben und Konzertreisen begleiten. Als aus der Affäre mit dem gefeierten Cellisten Daniel eine Liebesbeziehung wird und sie in seine Wohnung im Glockenbachviertel zieht, braucht sie ein neues Projekt. Sie beginnt, einen Roman zu schreiben, und stößt auf beunruhigende Informationen aus Daniels Vergangenheit. Wenn sie ihrem Verdacht folgt, gefährdet sie ihre Beziehung. Georg M. Oswald stellt die Frage: Wie wahrhaftig muss Liebe sein?

Georg M. OswaldVorlebenPiper, 224 Seiten, geb.22,- € [D]ISBN 9783492055673ab 3. Feb. im Handel


Mit ihren Fantasy-Romanen baute sich die US-Amerikanerin Leigh Bardugo auch hier in Deutschland eine große Fangemeinde auf. Die Geschichte ihres neuen Romans „Das neunte Haus” führt die LeserInnen in eine mächtige Studenten-Verbindung an der Elite-Universität Yale.

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie.

Als auf dem Campus von Yale eine Studentin brutal ermordet wird, sind die Fähigkeiten der Außenseiterin Alex Stern gefragt, die eben erst vom neunten Haus rekrutiert wurde: Nur Alex ist es auch ohne den Einsatz gefährlicher Magie möglich, die Geister der Toten zu sehen. Um eine Verschwörung aufzudecken, die weit über 100 Jahre zurückreicht, muss Alex ihre Fähigkeiten bis aufs Äußerste ausreizen.

jetzt kaufenLeigh Bardugo
Das neunte Haus

Knaur, 528 Seiten, brosch.
18,- € [D]
ISBN 9783426227176
ab 3. Feb. im Handel


Die Romane der Französin Marie-Sabine Roger erreichten bereits in der Vergangenheit Bestseller-Status. Nun schreibt sie in ihrem neuen Roman „Wenn das Schicksal anklopft, mach auf” über eine junge Frau Namens Harmonie. Doch Haromnies Leben ist alles andere als harmonisch, denn sie leidet an dem Tourette-Syndrom. Ihre vulgären Ausbrüche machen ihr oft das Leben schwer. Nun hat sie sich allerdings vorgenommen, sich aus der Abhängigkeit von ihrem Freund zu befreien und sich endlich einen Job zu suchen. So begegnet sie der ängstlichen älteren Dame Fleur, die außer ihrem russischen Therapeuten und ihrem übergewichtigen Hündchen jedem misstraut. Nichts spricht dafür, dass aus den beiden Freundinnen werden könnten. Doch als Fleur Harmonie versehentlich den Arm bricht, geschieht genau das. Gemeinsam entdecken sie die Welt, den Stepptanz und ein selbstbestimmtes, lustvolles Leben. Ein warmherziger, humorvoller Roman über die Macht der Freundschaft und das Geschenk gegenseitiger Toleranz.

jetzt kaufenMarie-Sabine Roger
Wenn das Schicksal anklopft, mach auf

Atlantik Verlag, 304 Seiten, geb.
22,- € [D]
ISBN 9783455008432
ab 4. Feb. im Handel


Janna Steenfatt war Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses und studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Für ihre Texte erhielt sie bereits zahlreiche Auszeichnungen. Nun erscheint mit „Die Überflüssigkeit der Dinge” ihr erster Roman. Darin geht es um Ina. Die Ende 20-Jährige hat sich in einer Welt eingerichtet, in der niemand etwas von ihr erwartet. Mit ihrem Mitbewohner Falk streift sie durch die Nächte auf St. Pauli und begnügt sich mit genug Schlaf, etwas Sex und Gin Tonic. Als ihre Mutter bei einem Autounfall stirbt, wird Ina eingeholt von einer Kindheit im Theater und den Gedanken an einen Vater, den sie nie kennengelernt hat. Ausgerechnet jetzt kehrt er zurück nach Hamburg und inszeniert Shakespeares Sommernachtstraum. Und Ina, die endlich so etwas wie einen Plan hat, nimmt einen Aushilfsjob in der Kantine des Theaters an. Doch bevor sie sich überlegen kann, ob sie sich dem Vater offenbart, trifft sie auf die Schauspielerin Paula. Ina, die ihr Herz bisher weder an Dinge noch an Menschen gehängt hat, lernt die Liebe kennen – und den Verrat an ihr.

jetzt kaufenJanna Steenfatt
Die Überflüssigkeit der Dinge

Hoffmann und Campe, 240 Seiten, geb.
22,- € [D]
ISBN 9783455008319
ab 4. Feb. im Handel




Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Winter-Gewinnspiel
Taschenbuch-Magazin

Hardcover Belletristik

Nr. 8/2020
1 Das Gewicht der Worte
Mercier, Pascal
jetzt kaufen
2 Der Gesang der Flusskrebse
Owens, Delia
jetzt kaufen
3 Three Women. Drei Frauen
Taddeo, Lisa
jetzt kaufen
4 Herkunft
Stanisic, Sasa
jetzt kaufen
5 Ausgemustert
Fröhlich, Susanne
jetzt kaufen
21.02.2020 16:23 (888)

Hardcover Sachbücher

Nr. 8/2020
1 Wann hören wir auf, uns etwas vorzumachen?
Franzen, Jonathan
jetzt kaufen
2 Der Ernährungskompass
Kast, Bas
jetzt kaufen
3 Kurze Antworten auf große Fragen
Hawking, Stephen
jetzt kaufen
4 Hier und Jetzt
Maffay, Peter
jetzt kaufen
5 verheimlicht - vertuscht - vergessen 2020
Wisnewski, Gerhard
jetzt kaufen
21.02.2020 16:23 (888)