Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_belle_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: January 24 2020 11:49:45.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1579866585Currrent time: 1579864929
Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_sach_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: January 24 2020 11:49:45.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1579866585Currrent time: 1579864929
„Berlin Prepper” ist der beste deutsche Krimi 2019

„Berlin Prepper” ist der beste deutsche Krimi 2019

Donnerstag, 02. Januar 2020 (13:55 Uhr)

36. Deutscher Krimipreis

Bereits zum 36. Mal verlieh das Bochumer Krimi Archiv nun den Deutschen Krimipreis. Die Auszeichnung würdigt Kriminalromane, die „inhaltlich originell und literarisch gekonnt dem Genre neue Impulse verleihen”. Ausgezeichnet werden sowohl internationale als auch nationale Autoren und Autorinnen.

Die Gewinner des Jahres 2019 sind:

National:

1. Platz: Johannes Groschupf: „Berlin Prepper” (Suhrkamp)

Als Online-Redakteur bei einer großen Tageszeitung muss Walter Noack die Pöbeleien und Hasstiraden in den Kommentaren löschen. Tausende Male am Tag ist er mit den widerwärtigsten Beschimpfungen konfrontiert. Sein Nervenkostüm wird noch dünner, als er und später eine Kollegin von Unbekannten anscheinend grundlos zusammengeschlagen werden und er auch noch einen privaten Verlust erleiden muss. Die Polizei zeigt sich bei all dem machtlos. Das tägliche Gift, der Dauerhass sickert schließlich auch in Noacks Seele. Er schliddert allmählich in die trübe Szene von waffenhortenden Preppers, Reichs-und Wehrbürgern, abgestoßen und fasziniert zugleich. Als es in Berlin während der brutalen Sommerhitze zu Großbränden, Unruhen und offener Anarchie kommt, merkt er, dass er sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. Jetzt geht es nur noch um Leben oder Tod.

jetzt kaufenJohannes Groschupf
Berlin Prepper

Suhrkamp, 236 Seiten, brosch.
14,95 € [D]
ISBN 9783518469613


2. Platz: Regina Nössler: „Die Putzhilfe” (konkursbuch)

An einem Tag im November verlässt Franziska Oswald ihr Zuhause, setzt sich in den Zug und fährt nach Berlin, wo sie niemanden kennt. Franziska lässt ihr ganzes Leben zurück, eine vielversprechende Karriere als junge Akademikerin, ein Einfamilienhaus in einer hübschen Siedlung im Münsterland, das sie zusammen mit ihrem Partner Johannes bewohnt hat. In Berlin kriecht sie in einem dunklen, verwahrlosten Parterreloch im Hinterhof unter. Den Mietvertrag hat sie mit falschem Namen unterschrieben. Sie irrt ziellos in der Stadt umher. Ihre Geldreserven schrumpfen. Niemand weiß, wo sie ist, nicht einmal ihre Familie. Johannes erst recht nicht. Und das aus gutem Grund. Sie hat alle Brücken abgebrochen, denn zu Hause ist etwas Furchtbares geschehen. Dann kommt unfreiwillig ins Gespräch mit Henny Mangold, sie bietet ihr an, bei ihr zu putzen. Eine Putzstelle ist das Letzte, was Franziska sich wünscht, aber sie sagt zu. Und erkennt bald, dass nicht nur sie etwas zu verbergen hat, sondern auch Henny Mangold.

jetzt kaufenRegina Nössler
Die Putzhilfe

Konkursbuch, 350 Seiten, brosch.
12,90 € [D]
ISBN 9783887695958


3. Platz: Max Annas: „Morduntersuchungskommission” (Rowohlt)

An einer Bahnstrecke nahe Jena wird 1983 eine entstellte Leiche gefunden. Wie ist der junge Mosambikaner zu Tode gekommen? Oberleutnant Otto Castorp von der Morduntersuchungskommission Gera sucht Zeugen und stößt auf Schweigen. Doch Indizien weisen auf ein rassistisches Verbrechen. Als sich dies nicht länger übersehen lässt, werden die Ermittlungen auf Weisung von oben eingestellt. Denn so ein Mord ist in der DDR nicht vorstellbar. Also ermittelt Otto Castorp auf eigene Faust weiter. Und wird dabei beobachtet. Ein eminent politisches Buch nach einem historischen Fall.


 

jetzt kaufenMax Anna
Morduntersuchungskommission

Rowohlt, 352 Seiten, geb.
20,- € [D]
ISBN 9783498001032

International:

1. Platz: Hannelore Cayre: „Die Alte” (Argument/Ariadne)

Patience Portefeux hatte allen Grund, an eine sorglose Zukunft voller Kaviar, Zuckerwatte und farbenfrohem Feuerwerk zu glauben. Doch dann stand sie als junge Witwe mit zwei Töchtern da und hält sich seither über Wasser, indem sie fürs Drogendezernat abgehörte Telefonate aus dem Arabischen übersetzt - ein prekärer Job, schwarz bezahlt vom Justizministerium. Jetzt, mit 53, hat Patience obendrein die Kosten für den Pflegeheimplatz ihrer Mutter am Hals.
Just in diesem Moment, nach Tausenden Stunden stoischem Dienst für die Justiz, befällt sie spontan Sympathie für einen der Abgehörten, einen jungen Mann mit marokkanischen Wurzeln. Sie beschließt ihm einen Wink zu geben. Seine Verhaftung kann sie nicht verhindern, aber dafür weiß sie zufällig, wo der Transporter mit der neuesten Lieferung steckt … Während Cannabisduft ihren Keller durchströmt, macht Patience sich auf, mit einer Tonne Qualitäts-Hasch den Pariser Drogenmarkt zu überfluten - und wird „Die Alte”.

jetzt kaufenHannelore Cayre
Die Alte

Argument/Ariadne, 224 Seiten, geb.
18,- € [D]
ISBN 9783867542401

2. Platz: Dror Mishani: „Drei” (Diogenes)

Eine Frau sucht ein wenig Trost, nachdem ihr Mann sie und ihren Sohn verlassen hat. Eine zweite Frau sucht nach einem Zuhause und nach einem Zeichen von Gott, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Eine dritte Frau sucht etwas ganz anderes. Sie alle finden denselben Mann. Es gibt vieles, was sie nicht über ihn wissen, denn er sagt ihnen nicht die Wahrheit. Aber auch er weiß nicht alles über sie.

jetzt kaufenDror Mishani
Drei

Diognes, 336 Seiten, geb.
24,- € [D]
ISBN 9783257070842


3. Platz: Denise Mina: „Klare Sache” (Argument/Ariadne)

"Ich war noch sehr jung, als ich zum ersten Mal mein Leben ruinierte, indem ich die Wahrheit sagte. Wenn einen jeder nur anschreit und man müde ist und verängstigt und einen die ganze Welt hasst, dann ist es ein Luxus, den Mund zu halten."
Anna McDonald liebt ihre Töchter, erduldet ihren lokalpatriotischen Ehemann und hält sich ansonsten unterm Radar. Doch eines Morgens stellen zwei Dinge ihren Alltag auf den Kopf. Erstens stößt sie in einem neuen True-Crime-Podcast auf eine vertraute Gestalt aus ihrer Vergangenheit, was böse Erinnerungen wachruft und die Story mit ihr verknüpft. Dabei ist der Podcast schon gruselig genug: Es geht um ein versunkenes Schiff und eine getötete Familie, von einem Fluch ist die Rede …
Zweitens brennt ihr Mann mit ihrer besten Freundin Estelle durch - und nimmt ihre beiden Töchter mit. Benommen hockt Anna in den Scherben ihres Lebens, bis Fin Cohen, ein anorektischer Popstar und der Mann von Estelle, sie aus ihrer Lethargie reißt. Woraufhin Anna und Fin zusammen auf Phantomjagd gehen. Denn Anna muss unbedingt erfahren, wie eine junge Londoner Podcasterin auf ihre alte Erzfeindin Gretchen Teigler gestoßen ist. Und was die aktuell im Schilde führt.

jetzt kaufenDenise Mina
Klare Sache

Argunebt / Ariadne, 372 Seiten, geb.
21,- € [D]
ISBN 9783867542425

Neben dem Friedrich-Glauser-Preis, der von der Autorenvereinigung Das Sydikat vergeben wird, ist der Deutsche Krimipreis der renommierteste Literaturpreis für Romane des Genres.

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Winter-Gewinnspiel

Hardcover Belletristik

Nr. 4/2020
1 Das Geschenk
Fitzek, Sebastian
jetzt kaufen
2 Die Sonnenschwester
Riley, Lucinda
jetzt kaufen
3 Herkunft
Stanisic, Sasa
jetzt kaufen
4 Der Gesang der Flusskrebse
Owens, Delia
jetzt kaufen
5 Es wird Zeit
Kürthy, Ildikó von
jetzt kaufen
24.01.2020 11:49 (1656)

Hardcover Sachbücher

Nr. 4/2020
1 Der Ernährungskompass
Kast, Bas
jetzt kaufen
2 Der größte Crash aller Zeiten
Friedrich, Marc; Weik, Matthias
jetzt kaufen
3 Kurze Antworten auf große Fragen
Hawking, Stephen
jetzt kaufen
4 verheimlicht - vertuscht - vergessen 2020
Wisnewski, Gerhard
jetzt kaufen
5 Permanent Record
Snowden, Edward
jetzt kaufen
24.01.2020 11:49 (1656)