Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_belle_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: January 29 2020 00:01:25.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1580256085Currrent time: 1580252887
Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_sach_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: January 29 2020 00:01:25.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1580256085Currrent time: 1580252887
Juli Zeh erhält Heinrich-Böll-Preis 2019

Juli Zeh erhält Heinrich-Böll-Preis 2019

Freitag, 08. November 2019 (09:53 Uhr)

Preisverleihung in Köln

Alle zwei Jahre vergibt die Stadt Köln den Heinrich-Böll-Literaturpreis. In diesem Jahr vergibt die Jury unter dem Vorsitz von Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Preis an die Schriftstellerin Juli Zeh.

Bereits im Mai entschied sich die Kölner Jury für Zeh als diesjährige Preisträgerin. Überreicht wird der gebürtigen Bonnerin der mit 30.000 Euro dotierten Preis allerdings erst am Freitag, 8. November 2019, um 18.30 Uhr im Historischen Rathaus der Stadt Köln.

Laut der Jury gehört Juli Zeh „zu den Schriftstellerinnen, die einen der ersten Plätze in der deutschen Gegenwartsliteratur für sich in Anspruch nehmen dürfen. Wohl keine deutschsprachige Autorin hat in der vergangenen Zeit so viel von sich reden gemacht wie Juli Zeh. Sie bewegt sich in ihren Schriften im Grenzbereich von Literatur und Politik, im Grenzbereich von Dichtung und Wahrheit, Dichtung und Realität. Die nie dominierende Politik durchdringt die Prosa selbst dort, wo kein politisches Wort fällt. Keines ihrer Bücher kennt den pädagogisierenden Zeigefinger. Ihre Veröffentlichungen sind voller Botschaften wie dem Antagonismus von Chaos und Ordnung, der Frage nach einer neuen Moral angesichts bedeutungslos gewordener Werte und einer starken Tendenz einer überzogenen Individualisierung in der säkularisierten Gesellschaft – zu Lasten des Gemeinwohls”.

Den mit 30.000 Euro dotierten Preis wird sie am Freitag, 8. November 2019, um 18.30 Uhr im Historischen Rathaus der Stadt Köln entgegennehmen.  

In ihrem aktuellen Buch beschäftigt sich Zeh mit den Narben der Vergangenheit und vergessenen Traumata: Lanzarote, am Neujahrsmorgen: Henning sitzt auf dem Fahrrad und will den Steilaufstieg nach Femés bezwingen. Seine Ausrüstung ist miserabel, das Rad zu schwer, Proviant nicht vorhanden. Während er gegen Wind und Steigung kämpft, lässt er seine Lebenssituation Revue passsieren. Eigentlich ist alles in bester Ordnung. Er hat zwei gesunde Kinder und einen passablen Job. Mit seiner Frau Theresa praktiziert er ein modernes, aufgeklärtes Familienmodell, bei dem sich die Eheleute in gleichem Maße um die Familie kümmern. Aber Henning geht es schlecht. Er lebt in einem Zustand permanenter Überforderung. Familienernährer, Ehemann, Vater – in keiner Rolle findet er sich wieder. Seit Geburt seiner Tochter leidet er unter Angstzuständen und Panikattacken, die ihn regelmäßig heimsuchen wie ein Dämon. Als Henning schließlich völlig erschöpft den Pass erreicht, trifft ihn die Erkenntnis wie ein Schlag: Er war als Kind schon einmal hier in Femés. Damals hatte sich etwas Schreckliches zugetragen - etwas so Schreckliches, dass er es bis heute verdrängt hat, weggesperrt irgendwo in den Tiefen seines Wesens. Jetzt aber stürzen die Erinnerungen auf ihn ein, und er begreift: Was seinerzeit geschah, verfolgt ihn bis heute.

jetzt kaufenJuli Zeh
Neu Jahr

Luchterhand, 192 Seiten, geb.
20,- € [D]
ISBN 9783630875729



Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Winter-Gewinnspiel

Hardcover Belletristik

Nr. 5/2020
1 Herkunft
Stanisic, Sasa
jetzt kaufen
2 Das Geschenk
Fitzek, Sebastian
jetzt kaufen
3 Three Women. Drei Frauen
Taddeo, Lisa
jetzt kaufen
4 Der Gesang der Flusskrebse
Owens, Delia
jetzt kaufen
5 Die Sonnenschwester
Riley, Lucinda
jetzt kaufen
29.01.2020 00:01 (3198)

Hardcover Sachbücher

Nr. 5/2020
1 Der Ernährungskompass
Kast, Bas
jetzt kaufen
2 Kurze Antworten auf große Fragen
Hawking, Stephen
jetzt kaufen
3 Der größte Crash aller Zeiten
Friedrich, Marc; Weik, Matthias
jetzt kaufen
4 verheimlicht - vertuscht - vergessen 2020
Wisnewski, Gerhard
jetzt kaufen
5 Der Elefant, der das Glück vergaß
Brahm, Ajahn
jetzt kaufen
29.01.2020 00:01 (3198)