Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_belle_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: July 23 2019 19:58:30.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1563908310Currrent time: 1563906467
Filename: typo3temp/bestseller_html_cache/hardcover_sach_small_www.buchaktuell.de_p0 ------ Filetime: July 23 2019 19:58:36.
Offset:3600
Filetime + Offset: 1563908316Currrent time: 1563906467
Viva la Literatur

Viva la Literatur

Mittwoch, 15. Mai 2019 (12:00 Uhr)

Anna Seghers-Preis 2019

Den Anna Seghers-Preises erhalten in diesem Jahr die mexikanische Autorin Fernanda Melchor und der deutsche Autor Joshua Groß. Die Preisverleihung findet am 6. Dezember 2019 in der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur statt.

Der mit derzeit 10.000 Euro dotierte Preis wird von der Anna Seghers-Stiftung an Nachwuchsautor*innen aus dem deutschen Sprachraum und aus Lateinamerika verliehen, die im Sinne von Anna Seghers mit den Mitteln der Kunst für eine gerechtere menschliche Gesellschaft eintreten. Die Auswahl der Preisträger*innen übernehmen im jährlichen Wechsel von der Stiftung beauftragte Persönlichkeiten aus dem literarischen Leben.

„Fernanda Melchors Romane und Erzählungen zeichnen sich durch eine poetische Imagination aus, die sich mutig und empathisch den Fragen unserer Zeit stellt. Aus den Ruinen unserer globalisierten Welt schafft es Melchor, uns an die unendliche schöpferische Kraft der Sprache zu erinnern und sie für die Literatur zurückzugewinnen, ganz im Sinne der  großen lateinamerikanischen Schreibtraditionen”, so die Jurorin Alexandra Ortit Wallner, die die Preisträgerin in diesem Jahr auswählte. Sie führt weiter aus: „Trotz der Gewalt und Zukunftslosigkeit, die Melchors fiktionale Schauplätze sprachlich ausdrucksvoll prägen, wird die poetische Imagination zur großen Überlebenden ihrer Literatur. ‚Denn wir schreiben nicht um zu beschreiben, sondern um beschreibend zu verändern', schrieb Anna Seghers 1932 in Kleiner Bericht aus meiner Werkstatt, genau in diesem Geiste Anna Seghers bewegen sich Fernanda Melchors Texte.”

Die Entscheidung für Joshua Groß begründet Jurorin Insa Wilke so: „Zwischen Ironie und Affirmation sucht Joshua Groß das wahre Gefühl. Zwischen Populär- und Hochkultur stellt er die Frage nach dem richtigen Leben. Dabei spielt er das eine eben nicht gegen das andere aus. Er hat alles im Blick und schafft Texte, die witzig sind und immer ernst, die dichterisch denken und dabei ganz gegenwärtig bleiben und deren sprachliche Genauigkeit ebenso beeindruckt wie ihre kompromisslose Zugewandtheit.” Wilke hatte Groß zuvor auch bereits für den Ingeborg-Bachmann-Preis vorgeschlagen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der Anna-Seghers-Gesellschaft in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Seghers'
Geburtsstadt Mainz statt.

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Sommer-Gewinnspiel

Hardcover Belletristik

Nr. 30/2019
1 Die Liebe im Ernstfall
Krien, Daniela
jetzt kaufen
2 Das Labyrinth des Fauns
Funke, Cornelia; del Toro, Guillermo
jetzt kaufen
3 Kaffee und Zigaretten
Ferdinand von Schirach
jetzt kaufen
4 Mittagsstunde
Hansen, Dörte
jetzt kaufen
5 Ein Sohn ist uns gegeben
Leon, Donna
jetzt kaufen
23.07.2019 19:58 (1843)

Hardcover Sachbücher

Nr. 30/2019
1 Der Ernährungskompass
Kast, Bas
jetzt kaufen
2 Kurze Antworten auf große Fragen
Hawking, Stephen
jetzt kaufen
3 Deutschland verdummt
Winterhoff, Michael
jetzt kaufen
4 Becoming
Obama, Michelle
jetzt kaufen
5 Bin im Garten
Winnemuth, Meike
jetzt kaufen
23.07.2019 19:58 (1849)

Lesungen / Termine

30.08.2019 Bad Elster
Friedrich von Thun
23.08.2021 Berlin
Andrea Schütze
23.08.2021 Berlin
Joe Ide
24.08.2021 Berlin
Traci Chee
30.08.2021 Berlin
Claudia Piñeiro
31.08.2021 Berlin
FrancescaMelandri
31.08.2021 Berlin
HalaAlyan
01.01.2035 Köln
Claudia Hann. Autorenlesung: Mimi auf der Suche
Lesungen in meiner Stadt finden