Literatur in den Häusern der Stadt

Freitag, 10. Mai 2019 (12:00 Uhr)

19. Ausgabe des Literaturfestivals in Köln, Bonn und Hamburg

Wenn in einem guten Buch jeder Buchstabe aus Gold ist, wie ein koreanisches Sprichwort sagt, lohnt sich ein Besuch bei „Literatur in den Häusern der Stadt” erst recht. Denn die 19. Ausgabe bietet nicht nur wie gewohnt exzellente Bücher für jeden Geschmack. Auch die einzigartige Mischung aus namhaften Künstlern und Newcomern, ungewöhnlichen Orten sowie der privaten Atmosphäre machen aus dem Festival ein reichhaltiges Kulturerlebnis.

Vom 12. bis 16. Juni 2019 veranstaltet der KunstSalon, der in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert, 61 Lesungen und einen Poetry Slam in Köln, Bonn und Hamburg. Freunde bekannter Künstler treffen bei „Literatur in den Häusern der Stadt” u.a. auf Denis Scheck, Wladimir Kaminer, Anne von Canal, Feridun Zaimoglu, Rufus Beck, Judith Hermann und viele mehr.

Die Liebhaber von großen Namen dürfen sich zudem auf Werke von Johann Wolfgang von Goethe, Haruki Murakami, Michel Houellebecq und Heinrich Böll freuen. Und auch weitere bekannte Künstler wie Jacques Offenbach, Theodor Fontane und Gottfried Keller, die alle in diesem Jahr ihren 200. Geburtstag feiern, Johann Sebastian Bach und Klaus Mann spielen beim Festival eine Rolle.

Nicht weniger interessant sind Erstlingsromane wie „Die Hochhausspringerin” von Julia von Lucadou, „Wenn die Sonne rauskommt, fahr ich ohne Geld” von Jonas Beck und „Das Flimmern der Wahrheit über der Wüste” von Philipp Schwenke. Außerdem spannend: die Künstlerbiographie „Leonardo da Vinci und die Frauen” von Kia Vahland, „Rheinblick” von Brigitte Glaser gelesen im Steigenberger Gradhotel auf dem Petersberg, oder „Gastfreundschaft” von Priya Basil, vorgetragen in der Redaktion von „Chefkoch”.

Wer sich gerne von unkonventionellen Räumlichkeiten überraschen lässt, den erwarten Lesungen in zahlreichen Wohnzimmern sowie zwischen Geigen, Betten, Teppichen, Küchen und Oldtimern. Außergewöhnlich sind auch Veranstaltungen in einer Synagoge, einem alten Umspannwerk, einer Gärtnerei, einem Dufthaus, einer Goldschmiede, einem Kunstzelt sowie in traditionsreichen Gebäuden wie der Redoute in Bonn, dem Goßlerhaus in Hamburg und dem Overstolzensaal im Museum für Angewandte Kunst in Köln.

Die Karten zu 22 Euro, ermäßigt 15 Euro (jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühr), können online unter www.kunstsalon.de oder bei der Tickethotline 0221-93679705 (Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr) erworben werden.

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Frühjahrs-Gewinnspiel

Hardcover Belletristik

Nr. 21/2019
1 Kaffee und Zigaretten
Ferdinand von Schirach
jetzt kaufen
2 Menu surprise
Walker, Martin
jetzt kaufen
3 Die ewigen Toten
Beckett, Simon
jetzt kaufen
4 Mittagsstunde
Hansen, Dörte
jetzt kaufen
5 Muttertag
Neuhaus, Nele
jetzt kaufen
24.05.2019 10:22 (136)

Hardcover Sachbücher

Nr. 21/2019
1 Der Ernährungskompass
Kast, Bas
jetzt kaufen
2 Becoming
Obama, Michelle
jetzt kaufen
3 Wolfszeit
Jähner, Harald
jetzt kaufen
4 Die große Heuchelei
Todenhöfer, Jürgen
jetzt kaufen
5 Szenen aus dem Herzen
Thunberg, Greta; Thunberg, Svante; Ernman, Malena; Ernman, Beata
jetzt kaufen
24.05.2019 10:22 (136)

Lesungen / Termine

25.05.2019 Bad Elster
Fritz Karl & Tango de Salón
20.07.2019 Feuchtwangen
Lesung aus einem vergessenen Roman
30.08.2019 Bad Elster
Friedrich von Thun
23.08.2021 Berlin
Andrea Schütze
23.08.2021 Berlin
Joe Ide
24.08.2021 Berlin
Traci Chee
30.08.2021 Berlin
Claudia Piñeiro
31.08.2021 Berlin
FrancescaMelandri
31.08.2021 Berlin
HalaAlyan
01.01.2035 Köln
Claudia Hann. Autorenlesung: Mimi auf der Suche
Lesungen in meiner Stadt finden