Hoffen auf eine neue Zukunft

Freitag, 09. Februar 2018 (09:10 Uhr)

Debüt zum Arabischen Frühling in Ägypten

Der Rezensent der „taz”, Christopher Resch, lebte in den Jahren 2012 und 2013 in der „Stadt der Rebellion”: Kairo. Über das Buch von Omar Robert Hamilton über die Aufstände in Ägypten von 2011 schreibt er: „Das hier ist kein Roman”. Vielmehr sei es „zeithistorisches Dokument, ein höchstens im Mantel des Romans steckender Beleg auch dafür, dass diese Kunstform viel mehr Realitäten offenlegen kann, als es der Journalismus vermag”. Die Geschichte folgt einem Liebespaar und erzählt dabei die Umkehrung „der einst so hoffnungsfrohen Revolution” hin zur Militärdiktatur. Erfunden sind dabei im Grunde nur die Namen, wie Resch verrät. Und so lässt es dem Leser „das Blut in den Adern gefrieren”, wenn bewusst wird, dass „willkürliche Folterungen” und „das Auseinanderfallen der letzten Hoffnung” absolut real sind.

Zum Inhalt:
Kairo, 2011. Die ganze Welt schaut hin, als die ägyptischen Aufständischen nicht müde werden, lautstark gegen die Diktatur zu protestieren, trotz aller Gewalt von Polizei und Militär. Mittendrin: Mariam und Khalil. Sie lernen sich im Getümmel einer Demonstration kennen, und fortan wird sie die Angst, dass dem anderen etwas zustoßen könnte, nicht mehr verlassen. Mutig kämpfen die beiden gemeinsam in einer Aktivistengruppe und versenden rund um die Uhr Nachrichten in alle Welt. Und nicht zuletzt kämpfen sie um ihre Liebe, für die keine Zeit bleibt in dem unaufhörlichen Strom von Aufgaben, die die Revolution ihnen aufbürdet, getrieben vom Gefühl der Verantwortung gegenüber ihren ermordeten oder inhaftierten Mitstreitern. Erbittert diskutieren sie darüber, welche Kompromisse sie eingehen müssen, zerrieben zwischen Hoffen und Verzweifeln.

Omar Robert Hamilton
„Stadt der Rebellion”

Wagenbach
304 Seiten, geb.
24,- € (D)
ISBN 9783803132949

Spiegel Bestseller

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Frühjahrs-Gewinnspiel

Lesungen / Termine

26.05.2018 Berlin
Poets' Corner: Lyrik in Berliner Bezirken
26.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Charles Bernstein „In Lied getunktes Licht, wiegende Vielfalt“
26.05.2018 Neuhardenberg
Tatort Neuhardenberg
26.05.2018 Bonn
Stadt - Land - Blick: Stadt - Land - Blick: Maxi Pongratz, Akkordeon ("kofelgschroa")
26.05.2018 Berlin
Weltklimagipfel der Poesie
26.05.2018 Berlin
Klimawandel in Poesie
26.05.2018 Berlin
Studio Europa
27.05.2018 Berlin
Kolloquium: Arrièregarden. Die konkrete Poesie zur Wiedervorlage
27.05.2018 Frankfurt
Literaturlounge im Haus am Dom
27.05.2018 Berlin
Lyrikmarkt - Poesiefestival: Lesung mit Nico Bleutge
27.05.2018 Berlin
Lyrikmarkt
27.05.2018 Berlin
Ververbüntede. Konzert für Stimme und Diktiergeräte mit Michael Barthel
27.05.2018 Berlin
„Sprachüberraschungen am laufenden Band. Hörbeispiele aus dem S-Press Tonbandverlag“
27.05.2018 Papenburg
Lesung mit Jana Jürß in Papenburg
27.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Ketty Nivyabandi – „Auf den Gehsteigen hungernder Boulevards
27.05.2018 Neuhardenberg
Tatort Neuhardenberg
27.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Jorge Kanese – Alles ist Missverständnis
27.05.2018 Berlin
Berliner Rede zur Poesie 2018: Elke Erb „Das Gedicht ist, was es tut“
27.05.2018 Berlin
Dichter und ihre Bands I: Søren Ulrik Thomsen mit De Glemte Kvarter
28.05.2018 Berlin
Poesiefestival: Lesung für Schülerinnen und Schüler mit Nico Bleutge
28.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Eugeniusz Tkaczyszyn-Dycki – „Die dunkelheit heute und die dunkelheit später“
28.05.2018 Bremen
Vortrag von Sven Beckert
28.05.2018 Kempten
Vortrag und Gespräch mit Ingo Zamperoni
28.05.2018 Dresden
Lyrik ist Happening
29.05.2018 Erlangen
Vortrag von Klaus Wolf im Rahmen der Vorlesung "Bayern im Zeitalter der Industrialisierung"
29.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Katalin Ladik "Ich bin ein Kentaur"
29.05.2018 Hamburg
Marx als Ökonom - eine Diskussion mit Gerd Koenen
29.05.2018 Mülheim-Kärlich
Benefiz-Lesung mit Dieter Aurass in Mülheim-Kärlich
29.05.2018 Mülheim-Kärlich
Benefiz-Lesung mit Dieter Aurass in Mülheim-Kärlich
29.05.2018 Berlin
Elegie und Aufbruch
29.05.2018 Straubing
Vortrag und Gespräch mit Ingo Zamperoni
29.05.2018 Göttingen
Garrard Conley
29.05.2018 Aachen
David Kadel
29.05.2018 Düsseldorf
Miriam Meckel
30.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Tschechische Poesie in Bewegung
30.05.2018 Potsdam
Vortrag von Stefan Mey
30.05.2018 Berlin
Märchen aus Litauen
30.05.2018 Berlin
VERSschmuggel – Překladiště: Tschechisch-Deutsch
30.05.2018 Freiburg
Gioconda Belli
30.05.2018 Marktredwitz
Vortrag und Gespräch mit Ingo Zamperoni
Lesungen in meiner Stadt finden