Lesen leicht gemacht

Freitag, 21. April 2017 (14:13 Uhr)

Zum Welttag des Buches

Eine guter Anlass, sich nach einem spannenden Schmöker umzuschauen: der 23. April ist der Welttag des Buches (Foto: Logo Welttag des Buches) und des Lesens. Für passionierte Leseratten nur eine Gelegenheit unter vielen, denn rund 60% der Frauen und 40% der Männer stecken zumindest einmal wöchentlich die Nase zwischen gedruckte Buchseiten. Irritierend, dass dagegen das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Dekade für Alphabetisierung eingeläutet hat: Neben zahlreichen Kampagnen auf hohem und höchstem Bildungsniveau ist dem BMBF sogar eine eigene Internetseite für Grundbildung wert.

Die Notwendigkeit für eine besondere Förderung der Grundbildung liegt nicht etwa in Einwanderung oder Inklusion, sondern an dem Bildungsniveau am unteren Ende der Skala. Denn zahlreiche Deutsche lesen nach der Regelschule nicht nur selten, sondern gar nicht. Die 2011 von der Universität Hamburg durchgeführte „Level One Studie” belegt: In Deutschland gibt es etwa 7,5 Millionen Erwachsene, die man als "funktionale Analphabeten bezeichnen muss. Sie können demzufolge nur mit Mühe einen längeren zusammenhängenden Text verstehen. Weitere 13  Millionen Menschen beherrschen die Rechtschreibung auf Grundschulniveau nur lückenhaft. „Typische Betroffene vermeiden das Lesen und Schreiben häufig,” erläutern die Wissenschaftler der „Level One Studie”. Das Dilemma: Selbst wenn sie es wollten, könnten Betroffene aus eigener Kraft Bücher auf normalem Sprachniveau nicht bewältigen; die Anforderungen an den Leser sind zu hoch für sie. Lesefrust und weitere Vermeidungsstrategien sind die Folge.

Der Spaß am Lesen Verlag versucht mit seinem Verlagsprogramm, diese Lücke zu schließen und den Nicht-Lesern ein attraktives Programm mit literarisch anspruchsvollen Büchern in Einfacher Sprache zu bieten: Bestseller, Klassiker, Krimis, Autobiografien und Bücher nach Filmvorlagen. Menschen, für die Lesen nicht selbstverständlich ist, erlangen durch Bücher in Einfacher Sprache Zutritt zu einer Welt, die sonst für sie verschlossen bliebe.
Die äußerlich von Alltagssprache kaum zu unterscheidende Einfache Sprache ist schnörkellos, präzise, knapp und in ihrer Prägnanz bisweilen schonungslos. Dadurch erhalten die Erzählungen ihren ganz eigenen Reiz.

Ralf Beekveldt, Geschäftsführer des Verlages, erklärt: „Millionen Mitbürgern fällt das Lesen schwer. Normale Zeitungen und Bücher sind für sie zu kompliziert. Sie können sie entweder nicht verstehen oder sie fangen erst gar nicht an zu lesen. Wir sorgen dafür, dass diesen Menschen Lesen Spaß macht. Wir schreiben Zeitungen und Bücher in Einfacher Sprache.” Der Verlag gibt monatlich ein bis zwei Bücher heraus. Zu den neuesten Publikationen gehören „Das Rosie-Projekt” in einfacher Sprache, nach dem internationalen Bestseller von Graeme Simsion und dem späteren Filmerfolg, sowie die Eigenentwicklung „In der Apotheke - Medikamente”, die als Auftakt der Reihe „Milchstraße” lebenspraktische Hilfe mit einer Einführung in situationsgebundene Sprache vereint. Zielgruppen der „Milchstraße” sind neben Migranten und funktionalen Analphabeten auch deutsche Mitbürger, die sich nach schwerer Krankheit das Lesen neu erarbeiten müssen.

Hier geht es zur Verlagsseite

Spiegel Bestseller

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Winter-Gewinnspiel

Lesungen / Termine

26.02.2018 Bad Mergentheim
Vortrag und Gespräch mit Jürgen Kaube
27.02.2018 Straubing
Lesung und Gespräch mit Arno Strobel
28.02.2018 Schwandorf
Lesung mit Axel Hacke
28.02.2018 Dortmund
Klaus-Peter Wolf
01.03.2018 Erlangen
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Rüdiger Frank
01.03.2018 Düsseldorf
Klaus-Peter Wolf
02.03.2018 Schwäbisch Hall
Lesung mit Jan Wiechert in Schwäbisch Hall
04.03.2018 Coesfeld
Tucholsky in Schweden (Texte aus Schloss Gripsholm)
08.03.2018 Neuenstadt
Lesung mit Petra Waldherr in Neuenstadt
08.03.2018 Vilsbiburg
Lesung mit Christine Paxmann und Klaus Bovers in Vilsbiburg
08.03.2018 Darmstadt
Dr. Bernd-Jürgen Seitz
08.03.2018 Feuchtwangen
Eva Weissweiler liest "Notre Dame de Dada"
13.03.2018 Georgsmarienhütte
Gemeinschaftslesung der Osnabrück-Krimi-Autoren Alida Leimbach und Christoph Beyer
13.03.2018 Amberg
Vortrag und Gespräch mit Dr. Lars Jaeger
14.03.2018 Essingen-Lauterburg
Lesung mit Udo Wieczorek und Manfred Bomm in Essingen-Lauterburg
14.03.2018 Murnau
Ein Abend mit Nicola Förg und Michaela May
15.03.2018 Düsseldorf
Stefanie Stahl
01.04.2018 Bad Elster
Sky du Mont & Christine Schütze
09.04.2018 Ellwangen
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer
11.04.2018 Erlangen
Gespräch mit Dr. Gregor Gysi
13.04.2018 Ansbach
Ein Abend mit Sky du Mont
16.04.2018 Bad Elster
Augen-Blicke
18.04.2018 Bad Elster
Der Wolf und die sieben Geislein
19.04.2018 Crailsheim
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Bernd Stöver
21.04.2018 Feldafing
Lesung mit Stefanie Gregg in Feldafing
22.04.2018 Albstadt-Lautlingen
Lesung und Gespräch mit Arnold Stadler
25.04.2018 Bayreuth
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Herfried Münkler
04.05.2018 Bad Nauheim
Steffi von Wolff liest "Später hat längst begonnen"
04.05.2018 Bad Elster
Gregor Gysi, Max Moor & Anna Thalbach
12.05.2018 Bad Elster
Andrea Sawatzki
03.06.2018 Bad Elster
Dr. Mark Benecke
05.06.2018 Berlin
Eiffel
13.06.2018 Hamburg
arte
13.06.2018 Berlin
Ubahn
14.06.2018 Berlin
Text
06.07.2018 Bad Elster
Manon Straché: Leise jedoch kann ich nicht
11.08.2018 Bad Elster
Franziska Troegner & Jaecki Schwarz
23.10.2018 Freyburg (Unstrut)
Korkenzieher im Gepäck
11.11.2018 Düsseldorf
"Landschaften" - Andenken an Roger Willemsen
23.11.2018 Heilbronn-Neckargartach
Lesung mit Petra Waldherr in Heilbronn-Neckargartach
Lesungen in meiner Stadt finden