Sabine Trinkhaus

Seelenfeindin

„Seelenfeindin“ von Sabine Trinkaus ist ein fesselnder Psychothriller, der bewusst mit Deutungsansätzen spielt und den Leser immer wieder auf eine neue Fährte schickt. Wer ist Täter, wer ist Opfer? Ein Verwirrspiel mit großer Sogkraft.

Verlag: Emons
Seiten: 336
Preis: 14,95 €
ISBN: 9783740800833


An der Grenze zwischen Wahn und Wahrheit
In der renommierten Elbmarsch-Klinik wird die Psychia­terin Nadja Schönberg mit einem heiklen Fall be­­­­traut: Die prominente TV-Moderatorin Konstanze Friedrichs hat sich einweisen lassen, da sie sich in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr sicher fühlt. Besteht eine konkrete Gefahr oder ­leidet sie unter Wahnvorstellungen? Klinikleitung und Sender bestehen auf größter Diskretion, doch die junge Ärztin packt der Ehrgeiz: Sie setzt sich über Anweisungen hinweg und beginnt der Vorgeschichte auf den Grund zu gehen. Der Fall Friedrichs hatte die Polizei beschäftigt, weil sich die Moderatorin von ihrem Ex-Freund verfolgt und bedroht fühlte. Ist sie ein Stalking-Opfer? Die Beamten waren der Sache nachgegangen, hatten dem Mann aber nichts nachweisen können. So blieb er auf freiem Fuß. Daraufhin hatte Konstanze in Panik ihre Wohnung in der Stadt verlassen und sich in ein Haus auf dem Land zurückgezogen. Bis ein grausames, nächtliches Erlebnis sie auch dort in die Flucht trieb: „(...) er ist da, hebt langsam die Hand mit dem Messer, während die andere Foxi fester packt, fest genug, dass auch der dumme, arglose Hund merkt, dass etwas nicht stimmt. (...) Sie kann ihn nicht hören, da ist die Scheibe.
 Aber sie muss ihn nicht hören. Sie weiß, was er sagt, sie liest es von seinen Lippen, sie hat zu oft gesehen, wie diese Lippen diese Worte formen. Ich werde dich bestrafen, sagt er. Ich werde dich töten.“

In kräftezehrenden Gesprächen versucht Nadja, die Angst ihrer Patientin zu ergründen. Ist der Ex-Freund tatsächlich das Monster, als das sie ihn darstellt? Welche Rolle spielt der Manager, der regelmäßig in der Klinik auftaucht und nach dem Zustand der Moderatorin fragt? Und warum weigert sich die Polizei, ihr zu dem Fall nähere Auskünfte zu geben? Gegen alle Vernunft beschließt Nadja, sich mit dem vermeintlichen Stalker zu treffen.

Während die Ärztin nach der Wahrheit sucht, gerät sie in einen gefährlichen Strudel aus Erkenntnis und Ungewissheit. Und mit ihr der Leser: Immer wieder laufen Deutungsansätze ins Leere, verändern neue Details die Marschrichtung. Sabine Trinkaus’ „Seelenfeindin“ ist ein Psychothriller, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt und dem Leser mehr als einmal den Atem raubt.


Bestellen Sie dieses Buch bei Ihrem Buchhändler vor Ort!
Zur Händlersuche

comments powered by Disqus
Spiegel Bestseller

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Frühjahrs-Gewinnspiel

Lesungen / Termine

26.05.2018 Berlin
Poets' Corner: Lyrik in Berliner Bezirken
26.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Charles Bernstein „In Lied getunktes Licht, wiegende Vielfalt“
26.05.2018 Neuhardenberg
Tatort Neuhardenberg
26.05.2018 Bonn
Stadt - Land - Blick: Stadt - Land - Blick: Maxi Pongratz, Akkordeon ("kofelgschroa")
26.05.2018 Berlin
Weltklimagipfel der Poesie
26.05.2018 Berlin
Klimawandel in Poesie
26.05.2018 Berlin
Studio Europa
27.05.2018 Berlin
Kolloquium: Arrièregarden. Die konkrete Poesie zur Wiedervorlage
27.05.2018 Frankfurt
Literaturlounge im Haus am Dom
27.05.2018 Berlin
Lyrikmarkt - Poesiefestival: Lesung mit Nico Bleutge
27.05.2018 Berlin
Lyrikmarkt
27.05.2018 Berlin
Ververbüntede. Konzert für Stimme und Diktiergeräte mit Michael Barthel
27.05.2018 Berlin
„Sprachüberraschungen am laufenden Band. Hörbeispiele aus dem S-Press Tonbandverlag“
27.05.2018 Papenburg
Lesung mit Jana Jürß in Papenburg
27.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Ketty Nivyabandi – „Auf den Gehsteigen hungernder Boulevards
27.05.2018 Neuhardenberg
Tatort Neuhardenberg
27.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Jorge Kanese – Alles ist Missverständnis
27.05.2018 Berlin
Berliner Rede zur Poesie 2018: Elke Erb „Das Gedicht ist, was es tut“
27.05.2018 Berlin
Dichter und ihre Bands I: Søren Ulrik Thomsen mit De Glemte Kvarter
28.05.2018 Berlin
Poesiefestival: Lesung für Schülerinnen und Schüler mit Nico Bleutge
28.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Eugeniusz Tkaczyszyn-Dycki – „Die dunkelheit heute und die dunkelheit später“
28.05.2018 Bremen
Vortrag von Sven Beckert
28.05.2018 Kempten
Vortrag und Gespräch mit Ingo Zamperoni
28.05.2018 Dresden
Lyrik ist Happening
29.05.2018 Erlangen
Vortrag von Klaus Wolf im Rahmen der Vorlesung "Bayern im Zeitalter der Industrialisierung"
29.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Katalin Ladik "Ich bin ein Kentaur"
29.05.2018 Hamburg
Marx als Ökonom - eine Diskussion mit Gerd Koenen
29.05.2018 Mülheim-Kärlich
Benefiz-Lesung mit Dieter Aurass in Mülheim-Kärlich
29.05.2018 Mülheim-Kärlich
Benefiz-Lesung mit Dieter Aurass in Mülheim-Kärlich
29.05.2018 Berlin
Elegie und Aufbruch
29.05.2018 Straubing
Vortrag und Gespräch mit Ingo Zamperoni
29.05.2018 Göttingen
Garrard Conley
29.05.2018 Aachen
David Kadel
29.05.2018 Düsseldorf
Miriam Meckel
30.05.2018 Berlin
Poesiegespräch: Tschechische Poesie in Bewegung
30.05.2018 Potsdam
Vortrag von Stefan Mey
30.05.2018 Berlin
Märchen aus Litauen
30.05.2018 Berlin
VERSschmuggel – Překladiště: Tschechisch-Deutsch
30.05.2018 Freiburg
Gioconda Belli
30.05.2018 Marktredwitz
Vortrag und Gespräch mit Ingo Zamperoni
Lesungen in meiner Stadt finden