Erste Spitzentitel des Herbstprogramms

Dienstag, 08. August 2017 (17:50 Uhr)

Sieben neue Titel schaffen es in die Top 50

Auf der aktuellen SPIEGEL-Bestsellerliste machen die ersten starken Kandidaten der Herbstprogramme auf sich aufmerksam. Sieben neue Titel schaffen es in dieser Woche in die Top 50 der Kategorie Belletristik:

  • Der höchste Neueinstieg gelingt auf Platz 10 „Halali”, dem 14. Roman von Ingrid Noll (Foto: Renate Barth/Diogenes). Der Diogenes-Spitzentitel handelt von zwei Sekretärinnen, die im Bonn der 50er-Jahre mit Spionagearbeit und amourösen Verwicklungen zu kämpfen haben. Zuletzt erreichte Nolls „Der Mittagstisch” 2015 als Hardcover Platz 8 der Bestsellerliste und im Folgejahr als Taschenbuch Platz 21.
  • Hanser feiert Yasmina Rezas neuen Roman als „hinreißend komisch wie ‚Der Gott des Gemetzels’ und dabei tief ernst”. „Babylon” sichert sich in der ersten Woche nach Erscheinen Rang 18.
  • Mit „American War” setzt S. Fischer derzeit auf einen thematisch brisanten Spitzentitel. Debütant Omar El Akkad beschreibt darin die durch Drohnenangriffe, Selbstmordattentate und Umweltkatastrophen 2074 in einen Bürgerkrieg gestürzten USA. Seine beklemmende Zukunftsvision steigt auf Platz 21 ein.
  • Auf Platz 22 erfüllt Bestseller-Garantin Karin Slaughter mit ihrem jüngsten Thriller „Die gute Tochter” die Erwartungen ihres Verlags HarperCollins. Im Zentrum steht diesmal eine erfolgreiche Anwältin, die ein Kindheitstrauma wieder einholt.
  • Auf den Rängen 32, 34 und 40 setzen die Jugendbuchverlage Carlsen, cbt und Loewe mit den All-Age-Titeln „These Broken Stars. Sofia und Gideon”, „The Hate U Give” und „Demon Road. Höllennacht in Desolation Hill” Akzente.



Spiegel Bestseller

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Sommer-Gewinnspiel

Das aktuelle Heft

buch aktuell Taschenbuch-Magazin 2/2017

Lesungen / Termine

13.06.2018 Hamburg
arte
01.01.2035 Köln
Claudia Hann. Autorenlesung: Mimi auf der Suche
Lesungen in meiner Stadt finden