Lesen leicht gemacht

Freitag, 21. April 2017 (14:13 Uhr)

Zum Welttag des Buches

Eine guter Anlass, sich nach einem spannenden Schmöker umzuschauen: der 23. April ist der Welttag des Buches (Foto: Logo Welttag des Buches) und des Lesens. Für passionierte Leseratten nur eine Gelegenheit unter vielen, denn rund 60% der Frauen und 40% der Männer stecken zumindest einmal wöchentlich die Nase zwischen gedruckte Buchseiten. Irritierend, dass dagegen das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Dekade für Alphabetisierung eingeläutet hat: Neben zahlreichen Kampagnen auf hohem und höchstem Bildungsniveau ist dem BMBF sogar eine eigene Internetseite für Grundbildung wert.

Die Notwendigkeit für eine besondere Förderung der Grundbildung liegt nicht etwa in Einwanderung oder Inklusion, sondern an dem Bildungsniveau am unteren Ende der Skala. Denn zahlreiche Deutsche lesen nach der Regelschule nicht nur selten, sondern gar nicht. Die 2011 von der Universität Hamburg durchgeführte „Level One Studie” belegt: In Deutschland gibt es etwa 7,5 Millionen Erwachsene, die man als "funktionale Analphabeten bezeichnen muss. Sie können demzufolge nur mit Mühe einen längeren zusammenhängenden Text verstehen. Weitere 13  Millionen Menschen beherrschen die Rechtschreibung auf Grundschulniveau nur lückenhaft. „Typische Betroffene vermeiden das Lesen und Schreiben häufig,” erläutern die Wissenschaftler der „Level One Studie”. Das Dilemma: Selbst wenn sie es wollten, könnten Betroffene aus eigener Kraft Bücher auf normalem Sprachniveau nicht bewältigen; die Anforderungen an den Leser sind zu hoch für sie. Lesefrust und weitere Vermeidungsstrategien sind die Folge.

Der Spaß am Lesen Verlag versucht mit seinem Verlagsprogramm, diese Lücke zu schließen und den Nicht-Lesern ein attraktives Programm mit literarisch anspruchsvollen Büchern in Einfacher Sprache zu bieten: Bestseller, Klassiker, Krimis, Autobiografien und Bücher nach Filmvorlagen. Menschen, für die Lesen nicht selbstverständlich ist, erlangen durch Bücher in Einfacher Sprache Zutritt zu einer Welt, die sonst für sie verschlossen bliebe.
Die äußerlich von Alltagssprache kaum zu unterscheidende Einfache Sprache ist schnörkellos, präzise, knapp und in ihrer Prägnanz bisweilen schonungslos. Dadurch erhalten die Erzählungen ihren ganz eigenen Reiz.

Ralf Beekveldt, Geschäftsführer des Verlages, erklärt: „Millionen Mitbürgern fällt das Lesen schwer. Normale Zeitungen und Bücher sind für sie zu kompliziert. Sie können sie entweder nicht verstehen oder sie fangen erst gar nicht an zu lesen. Wir sorgen dafür, dass diesen Menschen Lesen Spaß macht. Wir schreiben Zeitungen und Bücher in Einfacher Sprache.” Der Verlag gibt monatlich ein bis zwei Bücher heraus. Zu den neuesten Publikationen gehören „Das Rosie-Projekt” in einfacher Sprache, nach dem internationalen Bestseller von Graeme Simsion und dem späteren Filmerfolg, sowie die Eigenentwicklung „In der Apotheke - Medikamente”, die als Auftakt der Reihe „Milchstraße” lebenspraktische Hilfe mit einer Einführung in situationsgebundene Sprache vereint. Zielgruppen der „Milchstraße” sind neben Migranten und funktionalen Analphabeten auch deutsche Mitbürger, die sich nach schwerer Krankheit das Lesen neu erarbeiten müssen.

Hier geht es zur Verlagsseite

Spiegel Bestseller

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Winter-Gewinnspiel

Lesungen / Termine

14.12.2017 Göttingen
Pascale Kramer / Noëlle Revaz
15.12.2017 Dortmund
Antoine de Saint- Exupéry
20.12.2017 Wasserburg am Inn
KEIN SCHÖNER MITTWOCH - heute: UNGLÄUBIGES STAUNEN: ÜBER DAS CHRISTENTUM von Navid Kermani
22.12.2017 Nürnberg
Griechischer Kunstclub e.V.
26.12.2017 Bremen
Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte
29.12.2017 Nürnberg
Max Goldt liest
07.01.2018 Oldenburg
LiteraTour Nord
08.01.2018 Bonn
Science Slam - Wissen schaffen mal anders
10.01.2018 Bremen
GLOCKE Spezial - Joachim Król & l'Orchestre du Soleil
11.01.2018 Mühldorf
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Michael Bordt SJ
12.01.2018 Amberg
Vortrag und Gespräch mit Dr. Jürgen Neffe
17.01.2018 Oberhausen
Wladimir Kaminer
17.01.2018 Schwandorf
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Guido Knopp
18.01.2018 Coesfeld
Die Elixiere des Teufels (Frei nach E.T.A. Hoffmann)
18.01.2018 Bad Mergentheim
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Guido Knopp
18.01.2018 Göttingen
Ina Hartwig
19.01.2018 Bad Neustadt a.d. Saale
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Guido Knopp
21.01.2018 Oldenburg
LiteraTour Nord
21.01.2018 Bad Elster
Wolfgang Stumph: Höchstpersönlich
22.01.2018 Passau
Vortrag und Gespräch mit Dr. Michael Lüders
23.01.2018 Bad Tölz
Vortrag und Gespräch mit Dr. Michael Lüders
23.01.2018 Göttingen
Jens Balzer / Gerhard Kaiser
24.01.2018 Neuburg a. d. Donau
Vortrag und Gespräch mit Dr. Michael Lüders
25.01.2018 Darmstadt
Dr. Günter Müchler
25.01.2018 Erlangen
Lesung Navid Kermani
25.01.2018 Bayreuth
Lesung und Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Fischer
25.01.2018 Bayreuth
Lesung und Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Fischer
26.01.2018 Detmold
TextKonzert mit Christian Jaschinski und Jonas Pütz in Detmold
26.01.2018 Aichach
Vortrag und Gespräch mit Dr. Wolfgang Schmidbauer
27.01.2018 Hamburg
Lesung mit Dagmar Fohl in Hamburg
28.01.2018 Oldenburg
LiteraTour Nord
30.01.2018 Gersthofen
Krimi-Lesung mit Andreas Schröfl in Gersthofen
01.02.2018 Neumarkt
György Dalos
05.02.2018 Erlangen
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Margareta Mommsen
06.02.2018 Heilbronn
Lesung mit Petra Waldherr in Heilbronn
06.02.2018 Ellwangen
Vortrag und Gespräch mit Sven Plöger
07.02.2018 Rothenburg o. d. T.
Vortrag und Gespräch mit Josef Wilfling
07.02.2018 Göttingen
Jürgen Hosemann / Thomas von Steinaecker
08.02.2018 Darmstadt
Helmut Ortner
09.02.2018 Dortmund
Der große Rilke Abend
Lesungen in meiner Stadt finden