Marco von Münchhausen

Konzentration - Wie wir lernen, wieder ganz bei der Sache zu sein

Konzentration ist eine Fähigkeit, die leistungsfähig macht und einen Flow erzeugt, der Glücksgefühle freisetzt. Derzeit leiden immer mehr Menschen unter einem Aufmerksamkeitsdefizit. Marco von Münchhausen zeigt, wie wir lernen, wieder ganz bei der Sache zu sein.

Verlag: GABAL
Seiten: 200
Preis: 19,90 €
ISBN: 9783869367194


Konzentration - Wie sie verloren geht und wie man sie wieder erlernt
Ein Mann sitzt im Restaurant, sein Essen wird serviert. Doch er bekommt fast keinen Bissen herunter, weil er andauernd gefragt wird, wie es ihm schmecke. Loriots bekannter Sketch ist urkomisch – und auch eine Metapher für den leidigen Zustand unserer gegenwärtigen Lebenssituation. Wir werden in allem, was wir tun – ob im Beruf oder in der Freizeit –, unterbrochen. Mal ist es das Smartphone, das klingelt, während man einen Text liest. Mal ist es der Kollege, der einen anspricht, während man eine E-Mail schreibt. Mal sind es piepende WhatsApp-Nachrichten, welche die Unterhaltung am Esstisch stören. Das ist lästig, aber inzwischen ganz normal. Wir haben uns daran gewöhnt, „ununterbrochen unterbrochen“ zu werden, wie es Marco von Münchhausen in seinem neuen Buch „Konzentration“ formuliert.



Dauerberieselung

Noch vor 20 Jahren wurde die mentale Fähigkeit zur Konzentration kaum beachtet, sie wurde einfach vorausgesetzt. Der Mensch besitzt diese Gabe ebenso wie der Löwe, der auf der Lauer liegt und alle Aufmerksamkeit auf die Beute richtet. Allerdings tut er das nur für kurze Zeit – solange er hungrig ist. Auch der Mensch konzentriert sich nur kurz, der Grundzustand seines Gehirns ist der der Zerstreuung. Der „wandernde Geist“ reagiert auf jeden Reiz. Doch seit uns die digitalen Medien mit einer Fülle an Signalen bombardieren, sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr – nämlich das Wesentliche, das wir ohne Aufmerksamkeit nicht wahrnehmen können. SMS, E-Mail, Pop-up-Fenster und Push-Nachrichten, zwischen denen fortwährend gezappt wird, sind nur einige von vielen Konzentrationskillern des Medienzeitalters. „Zerstreuung zerstreut – und zwar unsere Aufmerksamkeit“, heißt es in Münchhausens Buch. Eine ungute Entwicklung, denn die Fähigkeit, Konzentration aufzubauen und bei einer Sache zu bleiben, gehört zu den „unentbehrlichen Faktoren für hervorragende Leistung und Erfolg im Leben“. Ihr Verlust ist in den letzten Jahren zu einem Hauptproblem in der Arbeitswelt geworden, denn es dauert oft bis zu 30 Minuten, bis wir den ursprünglichen Faden einer Aufgabe wieder aufgenommen haben. Dadurch leidet die Produktivität. Der wirtschaftliche Schaden geht laut Gallup-Institut in die Milliarden. Der persönliche Schaden lässt sich nicht beziffern, doch er ist enorm. Mit der Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, verlieren wir „unsere Navigationshilfe fürs Leben“, den „Schlüssel zum Selbstmanagement“, so der Autor.



Wie aufmerksam bin ich?

Wer daran etwas ändern will – und viele wollen es, weil sie unter dem mentalen Chaos leiden –, muss erst einmal herausfinden, wie es um seine Konzentrations-fähigkeit bestellt ist. Dafür bietet das Buch einen praktischen Test an, der Verhältnisse abfragt, etwa „Ich bin ständig erreichbar“, „Im Gespräch bin ich ganz bei meinem Gesprächspartner“ oder „Beim Autofahren telefoniere ich“. Besonders jenen, die bei der Punkteauswertung des Fragebogens schlecht abschneiden, empfiehlt der erfolgreiche Berater und Trainer Marco von Münchhausen dringend, an ihrer Konzentrationsfähigkeit zu arbeiten. Denn das ist durchaus möglich und präventiv auch für jene empfehlenswert, die nicht in das Aufmerksamkeitsdefizit (ADS = Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom) abgleiten wollen, das mittlerweile ein gesamtgesellschaftliches Problem darstellt.



Konzentration lässt sich trainieren

Das Buch baut auf der Grunderkenntnis „Unser Geist kann sich nur auf eine Sache konzentrieren“ Tipps und Techniken für eine erfolgreich fokussierte Tätigkeit auf. Zudem erklärt es detailliert, wie Konzentration im Gehirn entsteht. Da sich Konzentrationsfähigkeit wie ein Muskel trainieren lässt, rät der Autor zu folgenden Trainingsarten, die sich in der Praxis bestens bewährt haben: Meditation, Achtsamkeitstraining und konzentriertes Tun im Sinne von „Tätigkeiten mit voller Aufmerksamkeit ausüben“. Ähnlich wie ein Leistungssportler tägliche Trainingseinheiten absolviert, um fit zu bleiben, sollte man regelmäßige Übungseinheiten seines Konzentrationstrainings in den Alltag integrieren. Und dann heißt es: üben, üben, üben, denn wie man weiß, macht stetige Praxis den Meister – den konzen­trierten Meister.


Bestellen Sie dieses Buch bei Ihrem Buchhändler vor Ort!
Zur Händlersuche

comments powered by Disqus
Spiegel Bestseller

Gewinnspiele

Gewinnen Sie attraktive Preise bei unseren aktuellen Gewinnspielen!

Gewinn des Monats
Frühjahrs-Gewinnspiel

Lesungen / Termine

05.05.2017 Mülheim an der Ruhr
Mülheimer Lesebühne mit Astrid Plötner in Mülheim an der Ruhr
09.05.2017 Esslingen
Leselust | Das monatliche Literaturgespräch mit Susanne Lüdtke
11.05.2017 Bremen
GLOCKE Lesung mit Musik - David Safier & Peter Dahm
11.05.2017 Bremen
GLOCKE Lesung mit Musik - Ralf Knapp, Michael Rettig & Miran Zrimsek
13.06.2017 Esslingen
Leselust | Das monatliche Literaturgespräch mit Susanne Lüdtke
27.06.2017 Hamburg
Warteschlange
28.06.2017 Hamburg
Lesung
30.06.2017 Hamburg
Flut
11.07.2017 Esslingen
Leselust | Das monatliche Literaturgespräch mit Susanne Lüdtke
13.06.2018 Hamburg
arte
01.01.2035 Köln
Claudia Hann. Autorenlesung: Mimi auf der Suche
Lesungen in meiner Stadt finden